9. Die automatische Transmission

Der Typ und der Umfang ATF Siehe die Spezifikationen zum Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos

Die Abhängigkeit des Widerstands und der Anstrengung des Sensors der Temperatur ATF von der Temperatur

Die Temperatur, den Hagel. ±10 %

Der Widerstand, das Ohm ±10 %

Die Anstrengung, In ±10 %

-10

5000

4.6

0

2000

4.1

20

900

3.4

40

400

2.4

80

125

1.1

100

75

0.7

150

27

0.3

AT AF33-5

Das Gewicht AT mit ATF, kg 90
Die Übertragungsbeziehungen
  • Das Differential
2.44:1
  • Die 1. Sendung
11.64:1
  • Die 2. Sendung
7.31:1
  • Die 3. Sendung
4.78:1
  • Die 4. Sendung
3.23:1
  • Die 5. Sendung
2.48:1
  • Der Rückwärtsgang
7.89:1
Die Entfernung vom Schnitt des Körpers der Transmission bis zum Hydrotransformator, mm Nicht weniger 9

Die Momente der Umschaltung der Sendungen bei ausgedrückt auf 10 %//100 % (mit der Funktion Kick-down) des Pedals des Gases im Regime «Normal», Kilometer je Stunde

Die Umschaltung

B205E

B235E

B235R

B308E

1—> 2

10//5 1

10//49

10//5 1

2—> 3

26//85

24//85

3—> 4

41//1 41

38//130

4—> 5

60//190

60//200

60//210

50//185

Die Geschwindigkeiten (Kilometer je Stunde) auf den Sendungen bei 1000 U/min

Die Sendung

Der Umfang der Reifen

195/65 R15

205/65 R15

205/55 R16

215/55 R16

225/45 R17

1

9.9

10.2

9.8

10.2

10.0

2

15.8

16.2

15.7

16.3

15.9

3

24.2

24.8

24.0

24.9

24.3

4

35.8

36.6

35.5

36.7

35.9

5

46.6

47.7

46.1

47.8

46.8

Der Rückwärtsgang

14.7

15.0

14.5

15.0

14.7


Der Druck in AT (B5) im Leerlauf (825 U/min) in den Lagen «D»//«R», atm 5.1 ÷ 6.2//3.4 ÷ 3.9
Der Druck in AT (B5) bei der stall-Prüfung (2690 U/min) in den Lagen «D»//«R», atm 17.4 ÷ 20.2//13.1 ÷ 14.2
Der Widerstand e/m der Ventile der Umschaltung 1//2–5 Sendungen, das Ohm 12 ÷ 16//11 ÷ 15
Die Charakteristiken e/m der Ventile der Umschaltung 1, 2, 4//3 und 5 Sendungen beim Nullstrom Sind geöffnet//sind geschlossen
Der Widerstand (das Ohm)//Charakteristik e/m des Ventiles der Blockierung 5.1 ÷ 5.5//ist geschlossen beim Nullstrom
Der Widerstand (das Ohm)//Charakteristik e/m der Ventile der Verwaltung des Drucks 5.1 ÷ 5.5//sind geöffnet beim Nullstrom

AT AF30

Das Gewicht AT mit ATF, kg 84
Die Übertragungsbeziehungen
  • Der Hydrotransformator
Nicht mehr 1:1.8
  • Die 1. Sendung
9.21:1
  • Die 2. Sendung
5.27:1
  • Die 3. Sendung
3.50:1
  • Die 4. Sendung
2.51:1
  • Der Rückwärtsgang
10.09:1
Die Entfernung vom Schnitt des Körpers der Transmission bis zum Hydrotransformator, mm Nicht weniger 15

Die Momente der Umschaltung der Sendungen bei ausgedrückt auf 10 %//100 % (ohne Funktion Kick-down)//100 % (mit der Funktion Kick-down) des Pedals des Gases in den Regimes «Normal» / »Sport», Kilometer je Stunde

Die Umschaltung

B205E Und B235E

B308E

1—> 2

12 ÷ 20//50 ÷ 60//60 ÷ 70

12 ÷ 18//50 ÷ 60//55 ÷ 65

2—> 3

2 5 ÷ 35//105 ÷ 115//
115 ÷ 125

22 ÷ 28//105 ÷ 115//
100 ÷ 110

3—> 4

45 ÷ 60//165 ÷ 175//
180 ÷ 190

35 ÷ 42//165 ÷ 175//
160 ÷ 175

Die Momente der Umschaltung der herabsetzenden Sendung unter Anwendung von der Funktion Kick-down in den Regimes «Normal» / »Sport», Kilometer je Stunde

Die Umschaltung

B205E Und B235E

B308E

4—> 3

170 ÷ 180

155 ÷ 165

3—> 2

105 ÷ 115

95 ÷ 105

2—> 1

50 ÷ 60

45 ÷ 55


Die Geschwindigkeiten (Kilometer je Stunde) auf den Sendungen bei 1000 U/min unter Anwendung von den Reifen 215/55 R16V oder 205/65 R15V
  • Die 1. Sendung
13
  • Die 2. Sendung
23
  • Die 3. Sendung
34
  • Die 4. Sendung
47
  • Der Rückwärtsgang
12
Der Druck in AT im Leerlauf (825 U/min) in den Lagen «R»//«D», atm
  • C1
0//3 ÷ 4
  • C2
6 ÷ 7//0
Der Druck in AT bei der stall-Prüfung (2350 ± 150 U/min) in den Lagen «R»//«D», atm
  • C1
0//9.5 ÷ 12.5
  • C2
16 ÷ 18//0
Der Widerstand (das Ohm)//Charakteristik e/m des Ventiles der Umschaltung 1 und 2 Sendungen 13 ± 2//ist geschlossen beim Nullstrom
Der Widerstand (das Ohm)//Charakteristik e/m des Ventiles der Blockierung AT 13 ± 2//ist geöffnet beim Nullstrom
Der Widerstand (das Ohm)//Charakteristik e/m des Ventiles der Verwaltung des Drucks 3.5 ± 0.2//ist geöffnet beim Nullstrom

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, N·m

Die Befestigung (М8) des Hydrotransformators zum Aktivator 30
Die hohlen Bolzen der Befestigung des fetten Hörers zu masloochladitelju//zu AT 27//24
Der Bolzen//Mutter der Befestigung des Sensors der Lage des Selektors der Regimes AT zu AT 25//8
Die Befestigung des Hebels zum Sensor der Lage des Selektors der Regimes AT AF33-5//AF30 20//25
Der Sensor der Geschwindigkeit zu AT 6
Der Sensor der Temperatur ATF AT AF33-5//AF30 10//25
Der Deckel des Sensors der Temperatur ATF (AT AF30) 25
E/m das Ventil zum Körper der Ventile 7
Der Körper der Ventile zu AT AF33-5//AF30 10//25
Ober und seiten-//unter Bolzen der Befestigung AT AF33-5 zum Motor 70//40
Die Bolzen der Befestigung AT AF30 zum Motor 70
Die Befestigung des Blendrahmens 100, dann auf den Winkel den 45 Hagel zu ziehen.
Die Befestigung der Stützplatten (AF33-5//AF30) 63//60
Die Befestigung des Steuermechanismus 90
Der Träger des Lagers (AF33-5//AF30) 47//40
Der Ausflußpfropfen ATF 40
Die Befestigung der Schale kartera des Motors zu AT 47
Die Bolzen der Befestigung des Hebels der Aufhängung 90
Der Träger auf dem Mantel des Lüfters 22

AT AF33-5

Der hintere Träger des Motors 60, dann auf den Winkel den 60 Hagel zu ziehen.
Die Mutter//Bolzen des hinteren Kissens des Motors 84//40, dann auf den Winkel den 30 Hagel zu ziehen.
Die Vorderstütze der Kraftanlage zum Blendrahmen//zu AT (90//70), dann auf den Winkel den 90 Hagel zu ziehen.

AT AF30

Das Kissen des Motors zu AT 84
Die Mutter auf dem Kissen des Motors 84
Die hintere Stütze des Motors 70
Die Mutter//Bolzen der hinteren Stütze des Motors 45//24
Die Befestigung des linken Kissens des Motors 63
Die Befestigung der Stange zum Blendrahmen 30
Die Vorder- und hinteren Stangen 47