6.2. Der Abwurf des Drucks im Brennstoffsystem

Bevor zum Dienst anzutreten, machen Sie sich mit den Vorsichtsmaßnahmen bekannt, die in der Abteilung die Allgemeinen Angaben und die Sicherheitsmaßnahmen gebracht sind.


Nach der Ausführung der beschriebenen niedriger Prozedur in den Rohrleitungen bleibt das Benzin. Bevor irgendwelchen Brennstoffschlauch auszuschalten, übernehmen Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.

Beim arbeitenden Motor befindet sich der Brennstoff innerhalb des Traktes des Stromversorgungssystemes unter dem Druck, der fortsetzt, im Laufe von einer noch genug langen Zeit nach der Ausschaltung der Zündung erhalten zubleiben. Vor dem Abschalten eines jedes der Komponenten des Systems stürzen Sie den Druck im Takt.

Eine Elementarweise der Ableitung des Drucks ist im Stromversorgungssystem der Start des Motors bei der herausgezogenen Schutzvorrichtung der Brennstoffpumpe oder seinem getrennten Stecker, - erwarten Sie spontan ostanowa des Motors, dann, für die Garantie der Fülle der Ableitung des Drucks, prowernite seiner noch mehrmals vom Starter. Wenn den Motor zu starten es gelingt nicht, proworatschiwajte von seinem Starter im Laufe von einigen Sekunden. Die Prozedur beendet, werden die Zündung abstellen und geben Sie auf die Stelle die abgenommene Schutzvorrichtung oder sostykujte den Stecker zurück.

Sie erinnern sich, dass nach dem Abwurf des Drucks/Entfernung des Brennstoffes aus dem Stromversorgungssystem auf den Start des Motors etwas mehr Zeit weggeht, als es gewöhnlich - im Laufe von einigen Sekunden proworatschiwat die Kurbelwelle vom Starter fällt, bis der Druck im System wieder hergestellt werden wird, und der Brennstoff wird alle Benzinleitungen ausfüllen.