5.2. Die Systeme der Heizung, der Lüftung und der Klimaregelung

Die Konstruktion der Systeme der Lüftung mit dem Heizkörper und K/W ist auf der Illustration vorgestellt.

Die Konstruktion des Systems der Lüftung mit dem Heizkörper und K/W

1 — Salonnyj der Filter
2 — der Zusätzliche Filter (bei der entsprechenden Komplettierung)
3 — der Lüfter des Heizkörpers
4 — der Wärmeübertrager
5 — Saslonka des Regimes der Zirkulation der Luft
6 — Saslonka der Vermischung der Luft

7 — der Verteiler der Luft
8 — der Verdampfer (das Modell mit K/W)
9 — das Erweiternde Ventil (das Modell
Mit K/W)
10 — die Umlaufpumpe (das Modell V6 für die Märkte mit dem kalten Klima)
11 — das Ventil otsetschki des Wassers

Der Salon ist auf zwei Zonen, – des Fahrers und der Passagiere geteilt, – für jede von denen kann man die individuellen Kennwerte der Lüftung, der Heizung und der Klimaregelung, außer dem Regime der Zirkulation feststellen. Die Verwaltung vom System der Lüftung mit dem Heizkörper und K/W ist im Kapitel die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes gebracht.

Heiss OSCH wird durch den Wärmeübertrager versäumt, die durch ihn gehende Luft erwärmend. Die Abgabe der Luft in den Salon wird saslonkami reguliert. Wenn den Lüfter des Heizkörpers aufzunehmen, wird die Luft in den Salon intensiver gereicht werden. Der Lüfter kann mit verschiedener Geschwindigkeit arbeiten. Bei geschlossen saslonke OSCH handelt nach der kleinen Kontur rückwärts in die Kontur des Heizkörpers des Motors.

Bevor in den Salon zu geraten, geht die Luft durch den Filter, in dem sich der Hauptanteil des Staubes senkt. Es ist nötig die Periodizität des Ersatzes des Filters zu beachten, da der bestaubte Filter die Abgabe der Luft beschränkt, was zu sastaiwaniju der Luft innerhalb des Salons bringen wird. Es kann der Kohlenfilter zusätzlich festgestellt werden, der die Luft von den Abschlußgasen der Dieselmotoren u.ä. reinigt

Die Verteilung der Ströme der Luft des Systems der Lüftung verwirklicht sich auch mit der Hilfe saslonok. Auf allen Modellen ist das Regime der Zirkulation der Luft vorgesehen.

Die Luft erscheint aus dem Salon durch zwei Ventilations- Öffnungen, gelegen im Heckende des Autos.

Das System der Klimaregelung (K/W) geht in die Standardkomplettierung einiger Modelle ein, und auf die übrigen Modelle kann zusätzlich festgestellt werden. Außerdem kann das System der Regelungstechnik vom Heizkörper und K/W (ACC) festgestellt werden. Die Komponenten des Systems ACC sind auf die Illustrationen angegeben.

Die Anordnung der Komponenten des Systems ACC

1 — die Steuereinheit ACC
2 — der Sensor der Lufttemperatur im Salon
3, 4 — der Sensor der Temperatur der gemischten Luft der Modelle mit dem linken/rechten Steuerrad
5 — der Sensor der Sonne
6 — der Schrittmotor saslonki die Verteilungen der Luft
7, 8 — der Schrittmotor der Vermischung der Luft der Modelle mit dem linken/rechten Steuerrad

9 — die Steuereinheit vom Lüfter
10 — Priwodnoj der e/Motor saslonki des Regimes der Zirkulation
11 — das Ventil otsetschki des Wärmeübertragers
12 — die Umlaufpumpe (das Modell V6 für die Märkte mit dem kalten Klima)

Die Arbeiten mit dem System K/W sollen in der spezialisierten Werkstatt erfüllt werden. Öffnen Sie die Kontur der Zirkulation des Kühlmittels nicht, da bei der Berührung mit der Haut das Kühlmittel obmoroschenije herbeirufen kann.

Mit Hilfe des Systems K/W die Lufttemperatur im Salon kann man bezüglich der äußerlichen Temperatur herabsetzen. Bei der Arbeit des Systems verringert sich die Feuchtigkeit der Luft im Salon. Ins feuchte Wetter, die handelnde frische Luft wird vorläufig gekühlt, wonach bis zur Solltemperatur wieder erwärmt wird. So wird seine Trockenlegung erzeugt. Mit Hilfe dieser Prozedur kann man von sapotewanija der Gläser entgehen.

Die Komponenten des Systems K/W und ihre Anordnung sind auf die Illustrationen angegeben.

Die Anordnung der Komponenten des Systems K/W

1 — der Kompressor
2 — der Kondensator
3 — der Sensor des Drucks
4 — Ressiwer

5 — das Erweiternde Ventil
6 — der Heizkörper
7 — der Sensor der Temperatur des Verdampfers
8 — das Relais K/W

Im System zirkuliert das Kühlmittel (der Typ R134а), das sich je nach der Temperatur und des Drucks in flüssig oder den Gaszustand befinden kann. Die schematische Beschreibung der Ströme des Kühlmittels ist auf der Illustration gebracht.

Die Ströme des Kühlmittels im System K/W

1 — der Kompressor
2 — der Kondensator
3 — Ressiwer

4 — das Erweiternde Ventil
5 — der Verdampfer

Der Kompressor der Klimaanlage wird vom Riemen von der Kurbelwelle des Motors gebracht. Er schafft den Druck in der Kontur des Kühlmittels, das das Gas darstellt, und ruft seine Erwärmung herbei. In kondensatorechladagent wird von der äusserlichen Luft gekühlt. Infolge seiner geht das aufgewärmte Kühlmittel in die flüssige Phase über. Dann wird unter dem hohen Druck das Kühlmittel durch das erweiternde Ventil versäumt, als dessen Ergebnis der Druck des Kühlmittels fällt. Danach verdampft das Kühlmittel in der Kontur, gleichzeitig stark gekühlt worden. Im Verdampfer nimmt das Kühlmittel die Wärme von produwajemogo durch ihn der Luft ab. Infolge seiner wird die Luft gekühlt und handelt in den Salon des Autos. Infolge des Erwärmens im Verdampfer verwandelt sich das Kühlmittel ins Gas und unter dem niedrigen Druck handelt in den Kompressor, wonach der Prozess der Zirkulation wiederholt wird.

Die Konstruktion des erweiternden Ventiles

1 — Gasonapolnennaja die Kamera
2 — das Zwerchfell
3 — Druck- der Stock
4 — die Kugel

5 — die Feder
6 — die Seite des niedrigen Drucks
7 — die Seite des hohen Drucks

Auf dem Modell mit dem Dieselmotor V6 kann der zusätzliche Heizkörper festgestellt werden, der auf dem Dieselbrennstoff arbeitet. Außerdem kann für die Erhöhung des Wasserstroms durch den Heizkörper des Heizkörpers der Modelle, die auf die Märkte mit dem kalten Klima geliefert werden, die Umlaufpumpe (festgestellt werden es siehe die Illustration die Konstruktion des Systems der Lüftung mit dem Heizkörper und K/W).

Die Konstruktion des zusätzlichen Heizkörpers

1 — der Lüfter des Heizkörpers
2 — der e/Motor des Lüfters des Heizkörpers
3 — der Wärmeübertrager
4 — die Brennkammer
5 — die Kerze nakaliwanija
6 — der Sensor der Entzündung
7, 8 — der Sensor der Temperatur OSCH 1, 2
9 — das Modul der Verwaltung

10 — der Lufteinlauf
11 — das Ablaufrohr
12 — die Brennstoffpumpe
13 — der Brennstofffilter
14 — die Schutzvorrichtung
15 — 8-kontantnyj der Stecker
16 — der Einlassstutzen OSCH
17 — der Abschlußstutzen OSCH

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Bedienung des Systems K/W

Das System K/W soll vom außerordentlich vorbereiteten technischen Personal, das den sicheren Arbeitsverfahren unter Ausnutzung der gehörigen Ausrüstung und unter Beachtung der Regeln der Dekompression ausgebildet ist, sowie eingeführt mit den Aufnahmen der Gebühr und der Aufbewahrung des Autokühlmittels bedient werden.

  1. Lassen Sie den Kontakt des Kühlmittels mit der Haut nicht zu;
  2. Bei der Arbeit neben dem System K/W ziehen Sie die Schutzbrillen an;
  3. Beim Treffen des Kühlmittels auf die Haut oder zerreiben Sie die getroffene Stelle ins Gesicht nicht. Sofort waschen Sie das getroffene Grundstück vom kalten Wasser im Laufe von den nicht weniger 15 Minuten aus. Sofort wenden sich hinter der ärztlichen Betreuung an die Heilinstitution. Die Selbstheilung wird nicht zugelassen;
  4. Im neuen Ballon wird das Kühlmittel unter dem Druck bewahrt. Sie bewahren den Ballon bei der Temperatur nicht höher als 50 Hagel. Ergreifen die Maßnahmen Sie, die das Fallen des Ballons von der Höhe oder andere Situationen ausschließen, die zu seiner Beschädigung bringen können;
  5. Die Arbeiten ist nötig es im gut lüfteten Raum durchzuführen. Das Kühlmittel verdampft schnell, bringt zur Verkleinerung des Zuganges des Sauerstoffs und der erschwerten Atmung;
  6. Das gasförmige Kühlmittel ist als die Luft schwerer und verhältnismäßig schnell soll sich unten, zum Beispiel, unter dem Auto versammeln;
  7. Bei der Verbrennung des Kühlmittels bildet sich das giftige Gas. Sie bewahren das Kühlmittel fern von den offenen Quellen des Feuers. Sie rauchen bei der Durchführung der Arbeiten mit dem System K/W nicht;
  8. Bei der Durchführung der Schweissarbeiten unweit des Systems K/W affizieren Sie ihre hohe Temperatur oder die offene Flamme nicht. Die Überhitzung kann zur Erhöhung des Drucks im System und der Entzündung bringen;
  9. Die Reinigung des Kondensators oder des Verdampfers mit Hilfe wasser- ein Paar wird nicht zugelassen. Es ist nötig nur das kalte Wasser oder die zusammengepresste Luft zu verwenden.