4.1. Die allgemeinen Informationen und die Vorbereitungsoperationen

Im vorliegenden Kapitel wird die Beschreibung der am meisten typischen und wichtigen Prozeduren der Bedienung und der Reparatur der Motoren, mit Ausnahme der Prozeduren gebracht, die die speziellen Fertigkeiten und die Instrumente fordern, solche ist nötig es wie die Prozeduren der Generalüberholung des Motors – diese Arbeiten den Experten des Autoservices aufzutragen.

Die betrachteten Autos werden turbirowannymi mit den Motoren DOHC (mit den im Oberteil gelegenen Kurvenwellen und mit 4 Ventilen auf den Zylinder) dem Umfang von 2.0 bis zu 3.0 l vervollständigt. In ihre Zahl gehen ein
4-Zylinder- rjadnyje die Benzinmotoren (2.0 und 2.3) sowie benzin- und die Dieselmotoren V6 (3.0).

Die 4-Zylinder-Benzinmotoren

Die 4-Zylinder-Motoren sind mit zwei Auswuchtwellen ausgestattet. Die Auswuchtwellen sind für die Verhinderung der Vibrationen von den sich bewegenden Teilen des Motors, sowie für die Senkung des Lärms bei der Arbeit des Motors vorbestimmt.

Der Block der Zylinder guß-, mit prototschennymi von den Zylinder und den fetten Kanälen, sowie den Tunneln mit sapressowannymi in ihnen von den Aluminiumlagern der Auswuchtwellen.

Die Kolben sind aus legkosplawnogo des Materials und obluscheny vom Zinn hergestellt; ihre oberen Teile anodirowany. Ober kompressionnoje hat der Kolbenring die flache Form und es ist mit der Schicht des Chroms oder des Molybdäns abgedeckt. Der maslos'±mnoje Ring besteht aus drei Sektionen. Der Kolben ist von innen verstärkt und verbindet sich mit der Triebstange mittels des Fingers. Die axiale Umstellung des Fingers wird rasresnymi von den Ringen beschränkt. Die Triebstangen kowanyje, die Buchse unter den Kolbenfinger und die Beilagen schatunnych der Lager kann man ersetzen. Der obere Kopf der Triebstange die Konische. Die Kurbelwelle hat 5 gründlich schejek, zentral aus denen auch für das Zentrieren der Welle in der axialen Richtung verwendet wird. Für das Pinseln der Lager der Welle darin sind die fetten Kanäle durchbohrt. Die Beilagen der gründlichen Lager kann man ersetzen.

Der legkosplawnaja Kopf der Zylinder nimmt sich von den Bolzen zum Block der Zylinder zusammen. Die Brennkammern halbsphärisch. Der Deckel der Kette des Antriebes GRM und der hintere Deckel des Blocks der Zylinder nehmen sich zum Block unter Ausnutzung des Mittels Loctite 518 zusammen.

Die Kurvenwellen werden von der Kurbelwelle von der Kette mit selbstreguliert natjaschitelem gebracht. Die Kurvenwellen gelten auf die Ventile direkt, durch hydraulisch tolkateli. Tolkateli werden automatisch entsprechend der Veränderung der Länge des Ventiles je nach der Temperatur reguliert. Tolkateli arbeiten im fetten Bad und werden durch den fetten Kanal im Kopf des Blocks der Zylinder eingeschmiert. Die Ventile sind aus dem Stahl hergestellt und haben die verchromten Kerne. Die Teller der Abschlußventile stellirowany. Natjaschitel die Ketten des Antriebes GRM ist im Kopf des Blocks der Zylinder fertig montiert und ist leicht verfügbar.

Das System des Schmierens der 4-Zylinder-Motoren

Im System des Schmierens des Motors wird der Druck des Öls rotornym von der Pumpe verschärft, die gelegenen im Deckel der Kette des Antriebes GRM und von der Kurbelwelle gebracht wird. Das Öl handelt in die Pumpe aus der Schale kartera durch netz- maslosabornik und den Hörer. Das redukzionnyj Ventil, das im Deckel der Kette des Antriebes GRM gelegen ist ist für die Beschränkung des Drucks des Öls mittels der Rückgabe des Überflusses des Öls auf den aufsaugenden Hafen der Pumpe vorbestimmt. Das Öl von der Pumpe durch den Kanal im Block der Zylinder begibt sich zum fetten Filter. Im Körper der Halterung des fetten Filters ist der Thermostat bestimmt, der sich bei der Temperatur den 105 Hagel öffnet. Und richtend das Öl durch masloochladitel. Nach der Filterung und der Abkühlung begibt sich das Öl in den Hauptkanal des Blocks der Zylinder, wo D/W die Drücke des motorischen Öls, aufnehmend entsprechend K/L in der Kombination der Geräte beim niedrigen Druck des Öls gelegen ist. Die Lager der Kurbelwelle werden durch die Kanäle im Block und in der Welle eingeschmiert, während die Kolben und die Wände der Zylinder rasbrysgiwanijem eingeschmiert werden. Im unteren Teil jedes Zylinders ist masloraspylitel, vorbestimmt für die Abkühlung des Kolbens mittels der ¼Ññ. des feinen Strahles des Öls auf die untere Seite des Kolbens bestimmt. Das äußerliche Lager auf der Abschlußseite der Auswuchtwelle wird durch die Öffnung im gründlichen Lager №1, und das innere Lager – durch die Öffnung im gründlichen Lager №1 eingeschmiert. Beider Lagers werden auf der Einlassseite der Auswuchtwelle durch den fetten Hauptkanal eingeschmiert. Vom Hauptkanal geht der zusätzliche Kanal zum Kopf des Blocks der Zylinder für das Pinseln der Kurvenwellen und der Ventile weg. Durch die Öffnung in einer der Schrauben des Kopfes des Blocks der Zylinder wird das Öl in die durchbohrten Kanäle zu allen Lagern der Kurvenwellen und tolkateljam der Ventile gereicht. Die Schale kartera ist aus dem Aluminium hergestellt und nimmt sich zum unteren Teil des Blocks der Zylinder zusammen. Auf dem Motor B235R mit RKPP links von der Schale gibt es die Verstärkung, die zu RKPP angrenzt. Der fette Filter ist auf der Abschlußseite des Kopfes des Blocks der Zylinder, in der speziellen Halterung gelegen, von der die Schläuche zu masloochladitelju weggehen. Innerhalb des fetten Filters ist perepusknoj das Ventil bestimmt, das sich bei der Verschmutzung des Filters öffnet.

Die Anordnung der Stützen der 4-Zylinder-Motoren

Für das Löschen der Vibrationen bei der Arbeit des Motors auf den Wendungen von unbelastet bis zu 1800 werden die hydraulischen Stützen des Motors (der hintere und rechte Flur) U/min verwendet. Diese Stützen geben die folgenden Vorteile:

Die hydraulische Stütze besteht aus zwei Kameras, die mit der speziellen Flüssigkeit ausgefüllt sind. Zwischen den Kameras gibt es die Membran und den Kanal. Der Widerstand der Stütze wächst mit der Größe der Belastung auf sie.

Der Benzin- 6-Zylinder-Motor

3.0 l der V-bildliche 24-klappen- 6-Zylinder-Benzinmotor werden festgestellt es ist in der motorischen Abteilung querlaufend.

Alle Kurvenwellen werden vom gezahnten Riemen, mit der automatischen Regulierung der Spannung (mittels natjaschitelja mit dem Werbefilm) gebracht. Die Einlass- und Abschlußventile werden von den Kurvenwellen durch tolkateli gebracht. Der Mechanismus des Antriebes der Ventile ist beschrieben für die 4-Zylinder-Motoren ähnlich. Zusätzlich jeder Kopf ist mit zwei soplami das Durchblasen der Luft, vorbestimmt für die Senkung des Lärms hydraulisch tolkatelej der Ventile nach dem Start des Motors ausgestattet. Die gezahnten Räder der Kurvenwellen des hinteren Kopfes der Zylinder sind auswechselbar, so wie auch die gezahnten Räder der Wellen des Vorderkopfes der Zylinder.

Das System des Schmierens des Benzinmotor V6

Das System des Schmierens ist beschrieben für die 4-Zylinder-Motoren ähnlich. Das Öl für das Schmieren der Kolbenfinger wird zu ihm durch die Kanäle in kurbel- an die Welle und die Triebstange geliefert.

Die Anordnung der Stützen des Benzinmotor V6

Für die Befestigung des Motors wird drei Stützen, aus denen hinter und recht – des hydraulischen Typs (verwendet siehe die Beschreibung für die 4-Zylinder-Motoren).

Der Diesel- 6-Zylinder-Motor

3.0 l der V-bildliche 6-Zylinder- 24-Klappendieselmotor mit der geraden Einspritzung des Brennstoffes werden festgestellt es ist in der motorischen Abteilung querlaufend.

Der Motor ist aus dem Aluminium vollständig hergestellt. Der Schliff des Blocks und des Kopfes der Zylinder sind nicht zulässig.

Der Brennstoff wird zu den Düsen nach der allgemeinen Brennstoffmagistrale gereicht. Die Düsen verteilen eine bestimmte Anzahl des Brennstoffes und zu einem bestimmten Moment, abgesondert für jeden Zylinder. Die Anzahl und der Moment der Abgabe des Brennstoffes werden von der elektronischen Steuereinheit vom Motor (ECM) gerechnet. Der Körper der Drossel, fehlt hinter der Unnötigkeit so. Fehlt auch die Zündanlage.

Richtend und der Sattel der Ventile kann man ersetzen. Tolkateli der Ventile – mechanisch, wird der Klappenspielraum manuell mittels der Auslese der Regelungsscheibe der nötigen Dicke reguliert. Die Düsen sind nach dem Zentrum der Zylinder gelegen. Die Ventile sind unter dem Winkel der 8 Hagel gelegen. Der Freund zum Freund, was die kompakteste und wirksame Brennkammer gewährleistet.

Für die Verdichtung der Vereinigung des Blocks mit dem Kopf der Zylinder wird die metallische Verlegung verwendet.

Die Einlasskurvenwellen werden vom gezahnten Riemen von der Brennstoffpumpe des hohen Drucks (TNWD) gebracht. Der Riemen ist hinter dem oberen Plastikdeckel gelegen. Die Abschlußkurvenwellen werden von einlass- gebracht. Hinter dem unteren Deckel sind die fette Pumpe, die direkt von der Kurbelwelle gebracht wird, sowie die Wasserpumpe und TNWD, gebracht von der Kurbelwelle durch die Zahnräder gelegen. Die Spannung des Riemens des Antriebes GRM wird natjaschitelem ekszentrikowogo des Typs automatisch unterstützt.

Die Kurbelwelle stützt sich auf 4 gründliche Lager, der dritte deren die Rolle des hartnäckigen Lagers spielt.

Die Vakuumpumpe ist auf der hinteren Reihe der Zylinder, seitens des Schwungrades gelegen. Der Antrieb der Vakuumpumpe verwirklicht sich von der Einlasskurvenwelle.

Das Schema des Systems des Schmierens des Dieselmotors

1 — die Kurvenwelle des rechten Kopfes der Zylinder
2 — die Kurvenwelle des linken Kopfes der Zylinder
3 — die Vakuumpumpe
4 — das Lager der Kurvenwelle
5 — der Kopf des rechten Blocks der Zylinder
6 — der Kopf des linken Blocks der Zylinder
7 — Masloraspylitel (die Transmission)
8 — das Zwischenzahnrad (die Transmission)
9 — Masloochladitel
10 — der Fette Filter, redukzionnyj das Ventil
11 — der Fette Filter, den Hauptstrom
12 — der Fette Filter, perepusknoj das Ventil
13 — Carter

14 — der Sensor des Niveaus des motorischen Öls
15 — die Schale kartera
16 — Maslosabornik
17 — die Fette Pumpe
18 — Masloochladitel
19 — Redukzionnyj das Ventil
20 — der Turbokompressor
21 — das Gründliche Lager der Kurbelwelle
22 — Masloraspylitel (unter dem Kolben)
23 — Schatunnyj das Lager der Kurbelwelle
24 — der Kolben
25 — der Kolbenfinger

Das System des Schmierens des Dieselmotors ist dem System des Schmierens der Benzinmotoren ähnlich. Die Zahnräder der Kurvenwellen werden durch die Lager der Kurvenwellen eingeschmiert. Die Kolben und die Kolbenfinger werden mittels masloraspylitelej und rasbrysgiwanijem aus der Schale kartera eingeschmiert.

Die Schale kartera besteht aus unter (stahl-) und ober (aluminium-) der Sektionen. In der oberen Sektion sind maslosabornik und den Sensor des Drucks des motorischen Öls gelegen. Der fette Filter ist im Körper bestimmt, der in sich auch masloochladitel kombiniert.

Der Motor ist auf vier Stützen, zwei deren – des hydraulischen Typs bestimmt.

Die Anordnung der Stützen des Dieselmotors

Die Vorbereitungsoperationen

Vor der Durchführung irgendwelcher Prozeduren der Bedienung des Motors erzeugen Sie das Reinigen der motorischen Abteilung und der äusserlichen Oberflächen der Kraftanlage unter Ausnutzung des speziellen Lösungsmittels. Solche Bearbeitung wird zulassen, das Treffen des Schmutzes in den Motor zu vermeiden.

Notfalls, der bevorstehenden mit dem Charakter bestimmten Arbeit, man kann die Motorhaube zwecks der Versorgung der Freiheit des Zuganges auf die der Bedienung unterliegenden Komponenten (abnehmen siehe das Kapitel die Karosserie). Zur Vermeidung der zufälligen Beschädigung lakokrassotschnogo die Deckungen bedecken Sie die Flügel des Autos von den speziellen Kappen oder den alten Decken.

Den übermäßigen Aufwand des motorischen Öls kann man für das Signal über die Notwendigkeit der Durchführung der Prüfung des Zustandes der Kolbenringe, maslootraschatelnych kolpatschkow und\oder der richtenden Büchse der Ventile halten. Natürlich ist nötig es sich vor allem zu überzeugen, dass die Verluste des Öls mit der Entwicklung seiner äußerlichen Ausfließen nicht verbunden sind. Prüfen Sie die Kompression in den Zylinder (siehe die Abteilung die Prüfung kompressionnogo die Drücke), dass den allgemeinen Zustand des Motors zu bestimmen.

Der Verlust der entwickelten Macht, den Verstoß der Stabilität der Wendungen, der übermäßige Lärm des Klappenmechanismus und der erhöhte Aufwand des Brennstoffes sind die genug charakteristischen Merkmale der Notwendigkeit der Ausführung der Generalüberholung des Motors insbesondere gewöhnlich wenn dieser Faktoren gleichzeitig gezeigt werden. Wenn die Ausführung des vollen Spektrums der Einstellungen in der Beseitigung der Probleme nicht helfen wird, wird ein einziger Ausweg die Durchführung der allgemeinen mechanischen Arbeiten nach der Wiederherstellung des Motors.

Die Generalüberholung der Kraftanlage meint die Wiederherstellung aller seiner Arbeitskennwerte bis zum Niveau, charakteristisch für den neuen Motor. Im Verlauf der Generalüberholung wird der Ersatz der Kolbenringe und die Wiederherstellung der Spiegel der Zylinder (prototschka und\oder choningowanije) obligatorisch erzeugt. Gewöhnlich wird der Ersatz gründlich und schatunnych der Lager der Kurbelwelle erfüllt, kann prototschka und seine Wiederherstellung schejek notfalls erzeugt sein. Obligatorisch wird die Bedienung der Ventile erfüllt, deren Zustand zum Zeitpunkt des Entstehens der Notwendigkeit in der Ausführung der Generalüberholung des Motors fast sicher viel zu wünschen übrig lässt. Parallel wird mit der Durchführung der allgemeinen Reparatur der Kraftanlage auch die Wiederaufbaureparatur des Starters und des Generators gewöhnlich erzeugt.

Solche kritischen Komponenten des Systems der Abkühlung, wie die Schläuche, priwodnyje die Riemen und der Thermostat bei der Durchführung der Generalüberholung des Motors mit den Neuen obligatorisch ersetzt werden sollen. Außerdem ist nötig es aufmerksam den Zustand des Heizkörpers (zu prüfen siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung des Motors, der Heizung, der Lüftung und der Klimaregelung). Im Falle der Aufspürung der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen oder des Verstoßes der Passierbarkeit ist nötig es den Heizkörper zu ersetzen. Vergessen Sie auch nicht, den Zustand der fetten Pumpe zu prüfen.

Die Generalüberholung des Motors fordert vom Vollzieher der hohen Berufsausbildung ganz und gar nicht, nimmt genug der Zeit jedoch ab. Es ist nötig die Absage auf die Benutzung des Autos befristet nicht weniger als zwei Wochen, insbesondere bei Notwendigkeit der Anrede hinter der Hilfe in die mechanische Werkstatt zwecks der Ausführung der abgesonderten Wiederaufbauarbeiten zu planen.

Der große Teil der Arbeiten kann unter Ausnutzung des gewöhnlichen Satzes des Schlosserinstruments erfüllt sein, jedoch fordern einige den Prüfungen nach der Bestimmung der Brauchbarkeit der abgesonderten Komponenten zur weiteren Nutzung die Anwendung prezisionnogo der Messausrüstung. In den zweifelhaften Situationen wenden Sie sich hinter der Hilfe zu den Experten HUNDERT.

Vergessen Sie nicht, dass entscheidender Faktor in der Frage über die Zweckmäßigkeit der Ausführung der Generalüberholung des Motors der Zustand des Blocks seiner Zylinder ist. Oft zeigt es sich billiger und sicherer, den abgenutzten Motor wieder hergestellt zu ersetzen.

Zum Schluss kann man bemerken, dass sich alle Bemühungen nach der Ausführung der Wiederaufbaureparatur der abgenutzten Komponenten ausgegeben vergebens bei der nachlässigen Beziehung zur Forderung der Beachtung der Sauberkeit bei der Montage der Anlage erweisen werden.