3.16. Die Prüfung des Zustandes und der Spannung des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen

Die viel zu niedrige Spannung des Riemens führt zu seinem erhöhten Verschleiß oder dem schnellen Ausfall. Bei der viel zu hohen Spannung können die Beschädigungen der Lager der Anlagen, die vom gegebenen Riemen gebracht werden entstehen. Es ist nötig periodisch den Zustand des Riemens zu prüfen, und beim Entdecken der Defekte, es zu ersetzen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Mit den Fingern gehen Sie durch die ganze Länge des Riemens spazieren, es auf das Vorhandensein der Risse und der Schichtungen betastend.
Der Verschleiß der Kanten der Ränder priwodnogo des Riemens.
Die querlaufenden Risse (D) von der Rückseite des Riemens und otslojenije der Ränder (E).
  1. Auch prüfen Sie, ob es auf dem Riemen der Schäbigkeiten und sapolirowannych blitzblank keine Grundstücke gibt. Den Riemen ist nötig es von beiden Seiten anzuschauen, was seine Notwendigkeit perekrutschiwanija meint. Zugleich überzeugen sich in der Abwesenheit des Rostes, der Risse und der Niednägel auf den Scheiben. Auf der Arbeitsoberfläche des Riemens wird das Vorhandensein der nicht tiefen senkrechten Risse zugelassen. Wenn diese Risse eines Randes nicht sehr tief nicht über die Grenzen hinauslangen, den Riemen zu ersetzen gibt es keine Notwendigkeit.
  2. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Lage des Riemens auf den Scheiben.
  3. Prüfen Sie die Spannung priwodnogo des Riemens mit Hilfe der speziellen Verwendung und vergleichen Sie das bekommene Ergebnis mit den Forderungen der Spezifikationen.
  1. Überzeugen Sie sich, dass die Notiz auf dem beweglichen Teil natjaschitelja des Riemens zwischen zwei Zeichen auf dem bewegungsunfähigen Teil natjaschitelja des Riemens lag.
Raslochmatschiwanije der Seitenränder (F), des Risses (H) und otslojenije der Seitenränder (G).
Die Loslösung der Ränder (J), des Risses (K).
  1. Falls notwendig ersetzen Sie priwodnoj den Riemen (siehe das Kapitel den Motor).