2.5.1. Der Start des Motors und der Anfang der Bewegung

Bevor sich ins Auto zu setzen überzeugen Sie sich davon, dass seine Glaser, die Spiegel und die Lichtgeräte rein. Prüfen Sie den Zustand der Räder, sagljanite unter das Auto und überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Ausfließen der Flüssigkeiten.

Prüfen Sie die Niveaus der Arbeitsflüssigkeiten des Motors (das motorische Öl, die kühlenden und Bremsflüssigkeiten), sowie das Niveau der Flüssigkeit omywatelej der Gläser entsprechend dem Zeitplan der technischen Wartung (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos).

Im Auto eingerichtet, erfüllen Sie die folgenden Operationen:

Die Forderungen zum physischen Zustand des Fahrers

Verwalten Sie das Auto im nicht nüchternen Zustand nicht, da der Alkohol die Sauberkeit des Bewusstseins, die Sehkraft und die Koordination der Bewegungen verletzt.

Verwalten Sie das Auto nach der Aufnahme der Medikamente, die die Aufmerksamkeit verringern, oder erhöhend die Schläfrigkeit, sowie im kränklichen und ermüdeten Zustand nicht.

Das Fahren in den angegebenen höher Zuständen kann zum Verlust der Lenkbarkeit mit dem Auto und dem Entstehen des Verkehrsunfalls bringen.

Der Start des Motors

Zwischen den misslungenen Versuchen des Starts des Motors ist nötig es neben 30 Sekunden abzuwarten, um den Starter nicht zu beschädigen.


Der Starter wird nicht arbeiten, wenn sich der Hebel des Selektors (das Modell mit AT) in der Lage «P» oder «N» nicht befindet. Nach der langen Pause kann in der Nutzung des Autos beim Start des Motors der übermäßige Lärm hörbar sein, der bei der Errungenschaft vom Motor der normalen Arbeitstemperatur verlorengehen soll.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Fürs erste überzeugen Sie sich davon, dass stojanotschnyj die Bremse vollständig aufgerichtet ist, und alle Hilfssysteme sind ausgeschaltet.
  2. Auf den Modellen mit AT versetzen Sie den Hebel des Selektors der Regimes AT in der Lage «P» oder «N» und vollständig drücken Sie das Bremspedal aus. Auf den Modellen mit RKPP drücken Sie das Pedal der Kupplung aus.
  3. Auf den Dieselmodellen warten Sie ab, bis K/L die Vorspannung erlöschen wird.
  4. Drehen Sie den Zündschlüssel in die Lage "ST um" und halten Sie es fest, bis der Motor gestartet werden wird (aber nicht mehr soll er als 30 Sekunden), wonach den Zündschlüssel entlassen Sie, - in die Lage «ON» zurückkehren.
  5. Wenn den Motor sagloch nach dem Versuch des Starts, die beschriebene höher Prozedur noch einmal wiederholen Sie.
  6. Vor dem Anfang der Bewegung gestatten Sie dem Motor, auf den unbelasteten Wendungen eine bestimmte Zeit (von 10 Sekunden bis den einigen Minuten, je nach der Temperatur der Umwelt zu arbeiten).

Unabhängig von der Temperatur des Motors bei seinem Start ist nötig es auf das Pedal des Gases nicht zu drücken.