2.4.1. Das System der automatischen Heizung und der Klimaregelung (ACC)

Die Steuereinheit von den Systemen der Heizung und der Klimaregelung (K/W) ist auf der Illustration vorgestellt. Auf dem Display, das über dem Block gelegen ist, werden die Informationen über die laufenden Kennwerte dieser Systeme dargestellt.

Die Steuereinheit und das Display der Systeme der Heizung und K/W

1 — die Schaltfläche der Regulierung der Temperatur von der linken Seite
2 — der Einschalter des automatischen Regimes
3 — die Schaltfläche der Regulierung der Geschwindigkeit des Drehens des Lüfters
4 — die Schaltfläche der Handbedienung von der Verteilung der Luft
5 — der Schalter der Beheizung der Heckscheibe und der äusserlichen Spiegel

6 — der Schalter des Regimes der Zirkulation der Luft
7 — der Schalter K/W
8 — der Schalter des Systems der automatischen Heizung und K/W
9 — die Schaltfläche der Regulierung der Temperatur von der rechten Seite

Für die Errungenschaft des besten Ergebnisses vom System ACC ist nötig es alle Fenster und die Luke des Dachs zu schließen. Die Luft dringt durch das Gitter der Verkleidung der Windschutzscheibe ein und gerät in den Salon, durch den Filter und gehend, wenn der Heizkörper, durch den Heizkörper des Heizkörpers aufgenommen ist. Aus dem Salon erscheint die Luft durch die Öffnungen im hinteren Regal, und dann durch die Gitter rechts und links vor der hinteren Stoßstange.

Das System ACC wählt die Arbeitskennwerte für die Aufrechterhaltung im Salon des Autos der bestimmten Temperatur selbständig aus. Beim Korrigieren manuell in eines der Kennwerte mittels des entsprechenden Schalters oder des Reglers, wird dieses Kennwert von der Technik nicht mehr reguliert, während die übrigen Kennwerte fortsetzen automatisch ausgewählt zu werden. Für die Arbeit des Systems werden die folgenden Sensoren verwendet:

Die Anordnung der Sensoren des Systems der automatischen Heizung und K/W

1 — der Sensor der Temperatur im Salon
2 — der Sensor der Sonnenstrahlung


Verdecken Sie den Sensor der Sonnenstrahlung nicht, da dabei das System der automatischen Heizung und der Klimaregelung nicht korrekt arbeiten kann.

Für die Abgabe der Luft in den Salon werden deflektory verwendet, bei deren Hilfe man die Richtung und die Intensität des Luftstroms regulieren kann. Die maximale Effektivität des Systems wird bei vollständig geöffnet deflektorach erreicht.

Der Griff der Regulierung der Richtung und der Regler der Intensität des Luftstroms

Die Regulierung der Temperatur

Der Salon des Autos ist auf 2 Temperaturzonen geteilt: der Fahrerplatz und die Stellen der Passagiere. Das System der automatischen Heizung und K/W lässt die Regulierung der Temperatur im Umfang von 15 bis zu 27 Hagel zu. Außerdem gibt es die folgenden Regimes:

Im Regime «HI»:

Im Regime «LO» wird gewährleistet:

Auf der Seite des Passagiers kann man das Regime «HI» oder «LO» nur wählen wenn solche Auswahl auf der Seite des Fahrers gemacht ist.

Die Beschreibung der Schaltflächen der Verwaltung des Systems ACC

AUTO

ECON

Beim Abzug der vorliegenden Schaltfläche (reiht sich das Programmieren II) K/W bei der Errungenschaft der äusserlichen Temperatur mehr 13 Hagel ein.

OFF

Der Schalter der Beheizung der Heckscheibe und der äusserlichen Spiegel

Die Beheizung der Heckscheibe und der äusserlichen Rückspiegel wird von Hand bedient. Schalten Sie die Beheizung sofort ab, kaum gibt es darin keine Notwendigkeit.

Die Beheizung wird automatisch durch 2-10 Minuten je nach der Temperatur der äusserlichen Luft, oder abgeschaltet wenn die Anstrengung der Batterie niedriger als 10 W.Sistemu ASS fällt man kann so programmieren dass sich die Beheizung automatisch einreihen wird, wenn es gleichzeitig die Temperatur der äusserlichen Luft 5 Hagel niedriger ist., und die Temperatur im Salon ist es 10 Hagel (niedriger siehe das Programmieren II).

Der Schalter des Regimes der Zirkulation der Luft

Die Abgabe der äusserlichen Luft wird automatisch reguliert, die optimale Abkühlung gewährleistend, aber kann auch manuell wkljutschatsja/ausgeschaltet werden. Das Regime der Zirkulation ändert qualitativ den Bestand der Luft nicht, und es kann man, um aufnehmen die Durchdringung in den Salon der unangenehmen Gerüche nicht zuzulassen.

Beim Abzug der vorliegenden Schaltfläche (das Programmieren II) reiht sich die Zirkulation bei der Geschwindigkeit des Autos niedriger als 10 Kilometer je Stunde ein und wird bei der Geschwindigkeit niedriger als 30 Kilometer je Stunde, mit Ausnahme jenen Falls ausgeschaltet, wenn die Funktion «ECON» entsprechend dem Programm II programmiert ist.

Die Schaltflächen der Regulierung der Geschwindigkeit des Drehens des Lüfters

Die Schaltflächen der Verwaltung der Verteilung der Luft

Der einzelne Druck der Schaltfläche

Das Regime obduwa der Gläser

Beim Einschluss manuell des Regimes obduwa der Gläser sapotewanije entfernt sich von aller Gläser (der Strom der Luft wird den hinteren Seitenfenstern überdeckt) auf Kosten dessen, dass:

Der Gläser angeblasen ist bis zu jener Zeit aufgenommen, bis die neue Auswahl gemacht ist, jedoch wird die Funktion der Beheizung automatisch durch 5-10 Minuten abgeschaltet.

Der doppelte Druck der Schaltfläche

Die Luft begibt sich zur Windschutzscheibe ohne Erhöhung der Geschwindigkeit des Drehens des Lüfters und ohne Einschluss der Beheizung. Für die Rückgabe zur früher gemachten Anlage drücken Sie die Schaltfläche "AUTO".

Die übrigen Schaltflächen

Auf den Druck der Schaltflächen für den Einschluss der kombinierten Regimes der Verteilung der Luft auf dem Display erscheinen die entsprechenden Piktogramme. Die Richtung der Ströme der Luft in verschiedenen Regimes wird auf den Illustrationen angewiesen.

Das Regime obduwa der Gläser und der Abgabe der Luft zu den Beinen

Das Regime der Abgabe der Luft zu den Beinen und zu den hinteren Seitengläsern

Das Regime der Abgabe der Luft zu den Beinen und auf der Höhe der Person

Das Regime der Abgabe der Luft auf der Höhe der Person

Der Start ins kalte Wetter

Das System ACC wählt das Regime der Beheizung der Gläser, die maximale Beheizung und die niedrige Geschwindigkeit des Lüfters zuerst. Mit der Erhöhung der Temperatur des Motors begibt sich die Luft zu den Beinen und die Geschwindigkeit des Lüfters wächst.

Wenn die Temperatur im Salon die programmierte Bedeutung erreicht, sinkt die Geschwindigkeit des Lüfters und es geschieht die Erwärmung bis zu automatisch bestimmten Niveaus.

Der Start des Systems ins heiße Wetter

Das System ACC wählt die Abgabe der Luft zu deflektoram auf dem Paneel der Geräte mit der hohen Geschwindigkeit des Lüfters und nimmt den Kompressor K/W auf, wenn die Schaltfläche "ECON" nicht gedrückt ist.

Wenn die Temperatur der Luft 30 Hagel übertritt., etwa kann sich durch 45 mit das Regime der Zirkulation einreihen, wenn das System es für die Errungenschaft der gewählten Temperatur braucht. Wenn sich die Temperatur im Salon zu programmiert nähert, sinkt die Geschwindigkeit des Lüfters bis zu einem automatisch bestimmten Niveau.

Das Programmieren I

Man kann das System ACC programmieren so, dass sie sich mit den gewählten manuell Anlagen einreihte.

Für die Eintragung soll die Zündung ins Gedächtnis der gewählten Anlagen wenigstens 10 Minuten aufgenommen sein.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Werden die Zündung einschalten und stellen Sie das geforderte Regime fest.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Schaltfläche "OFF" und die Schaltfläche der Beheizung der Heckscheibe. Als Bestätigung der Eintragung der Anlagen ins Gedächtnis soll das Display blinzeln.
  3. Für die Aufhebung des Programms I drücken Sie die Schaltfläche "AUTO" und die Schaltfläche der Verkleinerung der Geschwindigkeit des Lüfters gleichzeitig. Als Bestätigung der Entfernung aus dem Gedächtnis der Anlagen soll das Display blinzeln.

Das Programmieren II

Das Programmieren II verwirklicht sich beim Abzug der Schaltfläche "ECON", der Schaltfläche des Regimes der Zirkulation, oder die Schaltflächen der Beheizung der Heckscheibe, bis wird das entsprechende Symbol auf dem Display 4 Male blinzeln es wird das lautliche Signal nicht klingen.

Die Zündung soll aufgenommen sein.

Die Beschreibung der Funktionen, die sich bei der Aktivierung des Programms II einreihen, ist in der Beschreibung der entsprechenden Schaltflächen gebracht.

Die restliche Beheizung des Salons

Auf einige Modelle mit den Motoren V6 kann das System der Beheizung des Salons von der restlichen Wärme des Motors festgestellt werden.

Das System arbeitet bei der Temperatur OSCH höher als 40 Hagel und bei der ausgeschalteten Zündung.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Für den Einschluss der Beheizung halten Sie der gedrückten mehr 1 Sekunde die Schaltfläche "AUTO" fest. Es wird das lautliche Signal klingen und auf dem multifunktionalen Display wird die Aufschrift "SPARE HEATER ACTIVATED» erscheinen. Durch 5 Sekunden wird auf dem Display die Indikation des bleibenden Vorrates der Wärme erscheinen.
  2. Für die Ausschaltung der Beheizung drücken Sie die Schaltfläche "OFF" oder werden die Zündung einschalten.