14.4. Das Relais - die allgemeinen Informationen und die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens

Die allgemeinen Informationen

Für die Abgabe der Stromversorgung oder des Signals der Verwaltung auf einige den Konsumenten der Elektroenergie im Auto (solche wie die Komponenten des Systems der Einspritzung des Brennstoffes, klakson, den Starter, den Lüfter des Systems der Abkühlung, werden die Nebellampen und übrig) das Relais verwendet. Tatsächlich stellt das Relais den elektrischen Schlüssel dar, der den Schluss W/W der Kontur nach dem Niederspannungssignal gewährleistet. Im Falle des Ausgangs des Relais geschieht die Absage des Funktionierens des entsprechenden Konsumenten außer Betrieb. Das Relais sind im Montageblock unter dem Paneel der Geräte und im Montageblock in der motorischen Abteilung (bestimmt siehe die Illustration den Block des Relais und der Schutzvorrichtungen in der motorischen Abteilung). Die Beschreibung der Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Relais ist untenangeführt. Die ausgefallenen Relais unterliegen dem Ersatz.

 Der Block des Relais unter dem Paneel der Geräte

Die Prüfung

Wenn es nicht gelingt, die Weise des Einschlusses des Relais in die entsprechende elektrische Kontur nach den Schemen der elektrischen Vereinigungen aufzuklären (sind die Schemen Ende Kapitel gebracht), ist nötig es sich zu erinnern, dass das Herangehen an die Prüfung eines beliebigen Relais für alle Fälle im Prinzip identisch ist.

Meistens ist zu zwei der Kontaktklemmen des Relais die Kontur der Verwaltung immer angeschaltet. Bei der Abgabe auf diese Klemmen der Niederspannungsanstrengung beginnt der Strom, nach dem Wickeln der Verwaltung des Relais zu zirkulieren, als dessen Ergebnis der Schluss der großen Kontakte der Arbeitskontur des Konsumenten der Elektroenergie geschieht. Die übrigen Klemmen sind die Klemmen des Arbeiters (W/W) der Kontur.

Zwecks der Erleichterung der Identifizierung der Klemmen des Relais auf seinen Körper wird die erklärende Markierung mit der Darstellung des Schemas des Anschließens der Schlüssel gewöhnlich aufgetragen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vor der Abnahme des Relais überzeugen Sie sich, dass die entsprechende Kontur Strom abgeschaltet ist.
  2. Schalten Sie die von der Schutzvorrichtung ausgestattete Leitung-Oberschwelle zwischen einer der Klemmen der Verwaltung des Relais und der positiven Klemme der Batterie an. Mit Hilfe der zweiten Leitung-Oberschwelle sasemlite die zweite Klemme der Verwaltung, – soll das Relais den Nasenstüber verlegen. Einige Relais fordern die obligatorische Beachtung der Polarität des Anschlusses, - es wenn des Nasenstübers nicht geschehen ist, versuchen Sie, die Polarität des Anschlusses der Klemmen der Verwaltung zu tauschen.
  3. Bei den angeschalteten Leitungen-Oberschwellen prüfen Sie das Vorhandensein der Leitungsfähigkeit zwischen den Klemmen W/W der Kontur, den Widerstandsmesser entsprechend dem Schlüsselschema auf dem Körper des Relais angeschlossen.
  4. Beim negativen Ergebnis der Prüfung ersetzen Sie das Relais.