14.3. Die Schutzvorrichtungen - die allgemeinen Informationen

Auf den betrachteten Autos wird der große Teil der Schutzvorrichtungen im Hauptmontageblock unterbracht, der auf der linken Stirnseite des Paneels der Geräte gelegen ist (siehe die Spezifikationen). Der zweite Montageblock des Relais und der Schutzvorrichtungen ist in der motorischen Abteilung, neben dem Behälter der Bremsflüssigkeit aufgestellt. Neben der Batterie ist der Block der schmelzbaren Einschübe, die für den Schutz sofort einige Ketten der elektrischen Ausrüstung des Autos verwendet werden gelegen.

Der Block des Relais und der Schutzvorrichtungen in der motorischen Abteilung

Jede abgesonderte Schutzvorrichtung wird für den Schutz irgendwelcher konkreten elektrischen Kontur oder sofort einiger Konturen verwendet.

In den Montageblöcken werden die Schutzvorrichtungen der kompakten Konstruktion, die schtykowymi die Kontakte ausgestattet sind, und falls notwendig, leicht herausgezogen von den Fingern aus den Netzen im Block verwendet. Bei der Absage irgendwelchen der Konsumenten der Elektroenergie ist nötig es in erster Linie immer den Zustand der entsprechenden Schutzvorrichtung zu prüfen. Werden die Zündung einschalten und mit Hilfe der Lampe-probnika sondieren Sie die offenen Klemmen jedes der Schutzvorrichtungen vor. Wenn die Lampe beim Anschließen zu jeder der Klemmen aufflammt, ist es also die Schutzvorrichtung in Ordnung sein. Wenn die Anstrengung nur seitens der Abgabe einer Ernährung vorhanden ist, bedeutet, ist die Schutzvorrichtung durchgebrannt. Wir werden auch bemerken, dass gewöhnlich der Körper der Schutzvorrichtung aus dem durchsichtigen Plast hergestellt wird, durch die es leicht ist, den Zustand der Arbeitsoberschwelle zu bestimmen.

Beim Ersatz der durchbrennenden Schutzvorrichtung folgen Sie darauf streng, dass das vorbereitete ersetzbare Element nach dem Typ ausgefallen entspricht. Berechnet auf verschiedene nominelle Kraft des Stromes können sich die Schutzvorrichtungen physisch durch nichts voneinander unterscheiden, dabei auswechselbar nicht seiend. Jede der elektrischen Ketten hat verschiedene Arbeitskennwerte und braucht verschiedene Stufe des Schutzes, deshalb der Ersatz der Schutzvorrichtung, die auf eine bestimmte Kraft des Stromes berechnet ist, der Schutzvorrichtung mit nicht in den entsprechenden Kennwerten ist von den ernstesten Folgen (bis zum Entstehen des Brandes) drohend. Die Arbeitskennwerte der Schutzvorrichtung sind auf seinem Plastkörper gewöhnlich bezeichnet, außerdem zusätzlich wird die Farbenidentifizierung (verwendet siehe die Spezifikationen).

Wenn die neue Schutzvorrichtung sofort nach der Anlage außer Betrieb auch erscheint, hat den Sinn nicht, seinen weiteren Ersatz zu erzeugen, - ist nötig es früher an den Tag zu bringen und, den Grund des Entstehens der Überlastung in der Kette zu entfernen. Meistens zeigt sich dieser der Kurzschluss der elektrischen Anschlussleitungsanlage, der von der Beschädigung ihrer Isolierung herbeigerufen wird. Die Ersatzschutzvorrichtungen werden im freien Leisten des Montageblocks gewöhnlich unterbracht.