13. Die Karosserie

Der Leim für die fixierten Gläser Betamate E 2400

Die Karosserieumfänge

Wenn Prüfpunkt die Öffnung ist, so wird die Messung von seinem Zentrum erzeugt.

Die Messungen über der Karosserie

1 4508 Die volle Länge. Vom Balken der Vorderstoßstange bis zum Träger der hinteren Stoßstange
2 885 ± 1 Von der Öffnung unter den Gummipuffer bis zur Öffnung unter den Plastikriegel der Verkleidung der Windschutzscheibe
3 1010 ± 1 Von der Öffnung unter den Gummipuffer bis zur Vorderöffnung im Träger des Mechanismus der Reiniger der Windschutzscheibe
4 1593 ± 1 Von der Öffnung unter den Gummipuffer bis zur Öffnung unter den Plastikriegel der Verkleidung der Windschutzscheibe, nach der Diagonale
5 1240 ± 1 Zwischen den Öffnungen unter gummi- bufery
6 642 ± 1 Von der äusserlichen hinteren Öffnung der Theke der Vorderachsfederung bis zur Vorderöffnung im Träger des Mechanismus der Reiniger der Windschutzscheibe
7 1232 ± 1 Zwischen den äusserlichen hinteren Öffnungen der Theken der Vorderachsfederung
8 1429 ± 1 Von unter bis zur oberen Sektion der Theke A, nach der Diagonale
9 1499 ± 1 Zwischen den Rändern der Verdichtungen auf der Schwelle

Die Messungen hinten und neben der Karosserie

10 1102 ± 1 Von der oberen Öffnung der Vorderschlinge bis zur unteren Öffnung der hinteren Schlinge
11 1146 ± 1 Von der unteren Öffnung der Vorderschlinge bis zur oberen Öffnung der hinteren Schlinge
12 1006 ± 1 Von der unteren Öffnung der hinteren Schlinge bis zur oberen Öffnung des Schlagzeugers der Hintertür
13 941 ± 1 Von der oberen Öffnung der hinteren Schlinge bis zur oberen Öffnung des Schlagzeugers der Hintertür
14 1177 ± 1 Zwischen den Winkeln der hinteren Flügel
15 1054 ± 1 Zwischen den unteren Öffnungen unter die Stoßstange
16 1237 ± 1 Vom Winkel des hinteren Flügels bis zur unteren Öffnung unter die Stoßstange

Die Messungen der Theke B

17 1611 ± 1 Von der ausgedehnten Öffnung unter dem Bolzen des Sicherheitsgurtes bis zur großen Öffnung im Vorderteil der Theke B, unter der ausgedehnten Öffnung für den Riegel der Verkleidung der Theke B
18 1504 ± 1 Zwischen den Öffnungen linken und rechten Bordes

Die Messungen unter der Karosserie

Auf dem Fragment A ist die richtige Methode der Messung der Umfänge 19, 20, 26 und 27, und auf dem Fragment B – falsch angegeben.


19 1528 ± 1 Von der Öffnung im Radbogen, hinter der Zone der Deformation bis zur inneren Öffnung in der Verstärkung des Fußbodens, unter die Diagonalen.
20 1171 ± 1 Von der Öffnung im Radbogen, hinter der Zone der Deformation bis zur inneren Öffnung in der Verstärkung des Fußbodens.
21 964 ± 1 Zwischen den Öffnungen in den Radbogen, hinter den Zonen der Deformation.
22 1000 ± 1 Zwischen den inneren Öffnungen in der Verstärkung des Fußbodens.
23 1350 ± 1 Zwischen den Rändern unter den Schwellen (der maximale Umfang zwischen sapressowkami).
24 1258 ± 1 Zwischen den Öffnungen im Blendrahmen vor den Befestigungen der Hinterachse.
25 1053 ± 1 Zwischen den Öffnungen im Blendrahmen vor den Zonen der Deformation.
26 1756 ± 1 Von der Öffnung im Blendrahmen vor der Befestigung der Hinterachse bis zur Öffnung im Blendrahmen vor der Zone der Deformation, nach der Diagonale.
27 1327 ± 1 Von der Öffnung im Blendrahmen vor der Befestigung der Hinterachse bis zur Öffnung im Blendrahmen vor der Zone der Deformation.

Die Messungen hinter der Karosserie der Kombi

28 1272 ± 1 Von der quadratischen Öffnung unter den Riegel der Lasche der Schwelle bis zur oberen Abrundung der Öffnung der Tür sadka, wo der Umfang maximal.
29 1320 ± 1 Von der oberen Öffnung unter die Stoßstange bis zur äusserlichen Öffnung der Schlinge der Tür sadka

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, N·m

Die Bolzen der Befestigung der Vordersitze 26
Die Befestigung der Schlösser der vorder-/hinteren Sicherheitsgurte 33/45
Die Befestigung natjaschitelej der Sicherheitsgurte 45