12.5.2. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Räder

Die allgemeine Prüfung der Geometrie der Aufhängung wird am speziellen Stand unter den Bedingungen der spezialisierten Werkstatt erzeugt.

Die Konvergenz

Vor der Regulierung der Konvergenz der Vorderräder überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Regulierung der Konvergenz der hinteren Räder.

Die Regulierung der Konvergenz der hinteren Räder verwirklicht sich von der Umstellung der Träger der längslaeufigen Hebel der Aufhängung nach draußen (die Verkleinerung der Konvergenz) oder nach innen (die Erhöhung der Konvergenz) bei der ein wenig entlassenen Befestigung der Träger.

Die Konvergenz der Vorderräder verwirklicht sich mittels der Veränderung der Länge der Steuermänner tjag.

Die Unordnung der hinteren Räder

Die Unordnung der hinteren Räder wird mittels der Anlage zwischen dem längslaeufigen Hebel der Aufhängung und der Nabe speziell prokladotschnych der Platten reguliert: auf die oberen Bolzen der Befestigung der Nabe im Falle der überhöhten Unordnung oder auf die unteren Bolzen bei der unterbewerteten Unordnung.

Es wird die Anlage nur einer Platte zugelassen.

Die übrigen Winkel

Die übrigen Winkel der Anlage der Räder werden nicht reguliert. Falls notwendig ersetzen Sie die defekten Komponenten der Aufhängung.